AKTUELLE PRODUKTIONEN

„Es ist schon schwer genug, ein gutes Drama zu schreiben. Noch schwerer ist es eine gute Komödie hinzubekommen. Aber eine Tragikkomödie ist das Härteste zu schreiben. Das ist, was das Leben ist!"
Jack Lemmon


WENN FRAUEN FRAGEN

Foto

Die Leipziger Volkszeitung meint dazu:
„Wenn Frauen fragen“ – und das Publikum tobt vor Begeisterung. Bei diesen atemberaubend witzigen und intelligenten Analysen diverser Zweierbeziehungen sind Männer meist die Verlierer.
Vor primitiven Klischees aus der Comedy-Ecke muss man sich nicht gruseln, hier sind Schroths Texte geradezu das klassische Anti-Programm.



von Horst Schroth. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kleinkunstpreis – ein furioses Gesellschaftskabarett.

BACHSCHMIEDE Salzburg-Wals:
SA, 28. 01. 2017 - 20:00
SA, 18. 02. 2017 - 20:00
SA, 29. 04. 2017 - 20:00
http://www.diebachschmiede.at
TREIBHAUS Innsbruck:
DO, 19. 01. 2017 - 20:00
DO, 26. 01. 2017 - 20:00
SA, 04. 02. 2017 - 20:00
MI, 01. 03. 2017 - 20:00
http://www.treibhaus.at
CasaNova Wien:
MI, 08. 02. 2017 - 20:00
MO, 03. 04. 2017 - 20:00
http://www.casanova-vienna.at
KLEINES THEATER Salzburg:
SA, 31. 12. 2016 - 20:00
FR, 03. 03. 2017 - 20:00
DO, 09. 03. 2017 - 20:00
etc. http://www.kleinestheater.at







Warum Männer und Frauen nicht zusammenpassen!
LORIOT MEISTERWERKE

Foto

Nackte Wahrheiten über SIE, IHN und ES. Über Frauen, Männer und harte Eier, Verführungskünste und Paarungs-schwierigkeiten, miteinander aneinander vorbeireden und Sex am Arbeitsplatz.
Wer ist schuld?? Ist ER es? Ist SIE es? Oder ES es? Der ganze liebe Wahnsinn rund um den Beziehungs-Alltag! Viel Beziehung. Viel Alltag. Wenig Sex!




VINDOBONA Wien:
FR, 13. 01. 2017 - 20:00
SA, 14. 01. 2017 - 20:00
http://www.vindo.at

CASANOVA Wien:
Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien (nahe Stephansdom)
DI, 17. 01. 2017 - 19:30
FR, 09. 06. 2017 - 19:30
http://www.casanova-vienna.at

"Ein Abend, der zu Lachstürmen hinreißt - Unterhaltung vom Feinsten. Das Publikum war begeistert ... machen dem Großmeister des Humors alle Ehre." (Tiroler Tageszeitung)

Pointierte Dialoge, mitreißende Situationskomik – erstklassig, virtuos.
"ÖSTERREICHS GENIALSTE SLAPSTICK COMEDIANS KÖCHL & JÄGER in einer furiosen LORIOT-Interpretation"
(HumorAG)

MIT EDI JÄGER UND ANITA KÖCHL

MEHR INFO








DER MESSIAS. Britische Komödie v. Patrick Barlow

Foto

Der englische Schauspieler und Autor Patrick Barlow hat eine schräge Groteske geschrieben. Schrill, skurril und „sehr britisch“ kommt Barlows Version der Weihnachtsgeschichte daher.

"Diese etwas andere Weihnachtsgeschichte ist ein herrlicher Zwei-Stunden-Witz" (Süddeutsche Zeitung)

"ein einziger Theaterspaß." (Der Standard)


KLEINES THEATER Salzburg:
MI, 14. 12. 2016 - 20:00
DI, 27. 12. 2016 - 20:00
MI, 28. 12. 2016 - 20:00
MI, 04. 01. 2017 - 20:00
SA, 07. 01. 2017 - 20:00
SO, 15. 01. 2017 - 19:00
SO, 22. 01. 2017 - 19:00
http://www.kleinestheater.at

ODEON Salzburg-Hallwang:
SA, 17. 12. 2016 - 19:30
http://www.odeon.at

Dieses weltweit gefeierte Stück entführt auf eine wundersame Zeitreise mitten hinein in das Jahr Null. Mit großem Elan präsentieren die Schauspieler Edi Jäger und Georg Clementi die Weihnachtslegende und übernehmen mutig alle Rollen selbst: Maria und Josef, Erzengel Gabriel, König Herodes, Hebamme, römische Tribunen, tumbe Hirten und die Weisen aus dem Morgenland - ein ziemlich waghalsiges Unterfangen mit gewaltigem körperlichen und mimischen Einsatz. Untrainierte Lachmuskeln sollten aufgewärmt werden, um diese Form des Krippenspiels unbeschwert zu überstehen.









Daniel GLATTAUER: Die WUNDERÜBUNG

Foto

KOPRODUKTION mit dem POSTHOF LINZ


SALZBURGER ERSTAUFFÜHRUNG

In "Die Wunderübung" erweist sich Daniel Glattauer als ein Meister darin, die feinen Zwischentöne im Dschungel unserer Gefühle darzustellen.

REGIE Fabian Kametz
MIT Anita Köchl, Georg Clementi und Edi Jäger

KLEINES THEATER Salzburg:
FR, 06. JAN. 2017 - 20:00
FR, 24. FEB. 2017 - 20:00
http://www.kleinestheater.at







Axel HACKE: Das Beste aus meinem Liebesleben

Foto

Axel Hackes hinreißende Geschichten aus den Beziehungssümpfen des Alltags.
Skurrile Perlen aus der legendären Trilogie über ver-hörte Liedtexte und Gedichtzeilen: "Der weiße Neger Wumbaba". Mehr als eine Million Menschen in Deutschland haben darüber Tränen gelacht.



URAUFFÜHRUNG

... eine heiter-satirische bis schwärzest-sarkastische Zusammenfassung der kommunikativen Abgründe und unterschiedlichen Betrachtungsweisen zwischen Ihr und Ihm.
Im Sekundentakt entladen sich die kleinen und großen Pointen über dem nach Luft schnappenden Publikum. Manchmal benötigt das Hirn ein paar Sekunden, um akustische Fehlübersetzungen des Google-Translators dem Zwerchfell begreiflich zu machen ... (mw, kunstbox)


KLEINES THEATER Salzburg:

SO, 29. JAN 2017 - 20:00
http://www.kleinestheater.at







DIE BLUSEN DES BÖHMEN - Robert Gernhardt Programm

Foto

DIE BLUSEN DES BÖHMEN
Komik-Meisterwerke von Robert Gernhardt

LIVE MUSIK: Stefan Schubert (git), Alex Meik (bass)

Jägers "Blusen des Böhmen" garantieren intelligente Unterhaltung und befreiendes Lachen (ORF, Eva Halus)

Er ist der Gottvater aller, die in Deutschland schon einmal einen Witz versucht haben, begeistert sich Harald Schmidt und auch Loriot zögerte keine Sekunde auf die Frage, wen er sich als Gesprächspartner zu einem vielzitierten stern-Interview wünscht: Robert Gernhardt.
Dieser hat Maßstäbe gesetzt, ob als Zeichner, Karikaturist, Satiriker, Autor der legendären Satirezeitungen „Titanic“ und „Pardon". Einem großen Publikum wurde er als Co-Autor der Otto Waalkes Bücher und Filme bekannt.

Edi Jäger präsentiert mit einigem Ernst die schreiend komischen Texte des genialen Robert Gernhardt.


MEHR INFO


Komik, Satire, Musik, Songs

sehr, sehr gut (STANDARD)

eine wilde Attacke auf die Lachmuskeln ... Jäger ist fulminant, vermittelt Gernhardts Respektlosigkeit gegenüber allen Autoritäten (Volksblatt LINZ)

Meister der schwarzen Komik und des Mienenspiels (OÖN)

Brillant ... Pointen im Sekundentakt ... Vokale wie wild gewordene Raketen durch den Raum fliegen ... dreieinhalb Zugaben erklatschte sich das begeisterte Publikum - völlig zu Recht. (Salzburger Woche, Iris Melcher)

Koproduktion von Posthof Linz u. Edi Jäger
Plakat: Gerhard Haderer






Anmeldung